Logo

Aktuelles

Trommelzauber in unserer Afrika-Woche

Trommelzauber2018_1In der Woche vom 24.-28.09.2018 wehte ein Hauch von Afrika durch unsere Schule. In unserer Projektwoche zum Thema "Afrika" lernten alle Kinder viel über diesen spannenden Kontinent. Wir haben die Menschen, die Landschaften und die Tiere kennengelernt. Auch die afrikanische Kultur mit ihrer ganz besonderen Musik hat uns beeindruckt.
Die Aktion „Trommelzauber“ krönte dann am Freitag unsere Afrika-Woche. Vormittags nahmen alle Kinder an einem Trommelworkshop teil und übten verschiedene Trommelrhythmen, Lieder und Tänze.
Am Nachmittag waren auch alle Eltern herzlich in die Turnhalle eingeladen, um gemeinsam mit ihren Kindern und den Lehrern bei einem Mitmachkonzert eine musikalische Reise ins Trommelzauberdorf Tamborena nach Afrika zu erleben.

Trommelzauber2018_2 Trommelzauber2018_3  

Klasse, dass ihr da seid!

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler!
Am 30. August 2018 versammelten sich unsere sehr aufgeregten neuen Erstklässler mit ihren Familien in der Sporthalle. Dort feierten wir gemeinsam einen ökumenischen Einschulungsgottesdienst mit dem Thema "Gott hat dich lieb".
Mit dem Lied "Klasse, dass du da bist!" begrüßten die Zweitklässler alle neuen Schüler und Schülerinnen an unserer Schule.
Danach nahmen Frau Derksen und Frau Jakob ihre Klassen mit zu ihrer ersten richtigen Unterrichtsstunde in ihre Klassenräume. Dort konnten die Kinder sich kennenlernen und zeigen, was sie schon alles können. Natürlich gab es an diesem Tag schon die ersten Hausaufgaben, denn das gehört für richtige Schulkinder nun mal dazu.
Währenddessen wurde den wartenden Eltern und Großeltern die Zeit mit einem Kaffee- und Kuchenbuffet versüßt. 
Vielen Dank an die Eltern der zweiten Klassen, die sich um die Bewirtung gekümmert haben.

Unsere Kunst-Projektwoche

Hundertwasser1aIn unserer diesjährigen Projektwoche stand ausnahmsweise einmal nur Kunst auf dem Stundenplan aller Klassen! Trotzdem haben wir natürlich eine Menge gelernt. Die Erstklässler haben den Künstler Hundertwasser und seine Bilder und Bauwerke kennengelernt und eigene kleine Hundertwasser-Städte gebaut. Auch Spiralen haben sie mit den verschiedensten Materialien und Techniken gemalt, gelegt und geformt. Die Zweitklässler haben sich mit dem Thema „Landart“ beschäftigt und die Kunst in der Natur erlebt. Dafür waren sie sogar an drei Tagen im Wald und haben uns tolle Materialien und viele Fotos mitgebracht. Mit Kunst und Bewegung haben sich die Drittklässler auseinandergesetzt. Sie haben ihre eigenen Bewegungen fotografiert und als Skulpturen nachgebaut und mit einer Spritztechnik interessante Figuren-Abdrücke aufs Papier gebracht. Die vierten Klassen haben sich mit verschiedenen Künstlern beschäftigt. Die 4a hat Monet kennengelernt und nach seinem Vorbild am Fluss Seerosen gemalt. Die 4b hat gearbeitet wie Hundertwasser und tolle Mosaike aus Beton gefertigt. Die 4c hat Skinny-Plastiken nach Niki De Saint Phalle gestaltet. Hundertwasser-Haus1aAn einigen Tagen stand allen Klassen der Künstler Manfred Webel mit Rat und Tat zur Seite.

Der Höhepunkt unserer Projektwoche war unsere große Präsentation am Freitag. Dort konnten alle Eltern und Geschwister die tollen Kunstwerke bestaunen und alle Kinder konnten in den Klassen mit spannenden Mitmachaktionen ihr künstlerisches Talent beweisen.
Kunst

Sie haben leider nicht genügend Rechte, um dieses Bild zu sehen.

Crowdfunding - Viele schaffen mehr-

Seit diesem Schuljahr arbeitet der Paderborner Künstler Herr Webel jeweils am Donnerstag mit Schülerinnen und Schülern im ehemaligen Werkraum unserer Schule.

Zurzeit wird der Werkraum Schritt für Schritt zu einem Atelier umgestaltet, indem neue Arbeitsangebote geschaffen werden, die alle an Schule Mitwirkenden zugutekommen. Vor allem die Kinder sollen hier in ganzheitlichen Prozessen arbeiten können.

Damit die Finanzierung dieses Projektes gelingt, haben wir zusammen mit dem Förderverein unserer Schule ein Crowdfunding-Projekt bei der Volksbank Brilon - Büren - Salzkotten gestartet. Das Spendenziel der Crowdfundingaktion ist es, einen Spendenbetrag von 2000€ zu erreichen, auch eine Überfinanzierung des Projektes kommt dem Atelier zugute.

Jede Spende (mindestens 5€), die auf das Spendenkonto der Volksbank über unsere Crowdfundigplattform eingezahlt wird, wird von der Volksbank mit jeweils 5 Euro gefördert bis zu Zweidrittel der Gesamtsumme. Die Spenden können im Online-Banking Verfahren überwiesen werden oder mit dem beiliegenden Zahlschein.

Bitte unterstützen Sie unseren Förderverein und damit das Atelier durch das Crowdfunding-Projekt. Wir freuen uns über jede Spende und bedanken uns jetzt schon für Ihre Unterstützung.

Autorenlesung am 7. März 2018

Weger1

Unsere Autorenlesung mit Nina Weger am 07.03.2018

Nina Weger hat aus ihrem Buch „Trick 347 – oder der mutigste Junge der Welt“ vorgelesen. Sie hat uns auch Fragen beantwortet, z.B. wie alt sie ist, nämlich 47 Jahre. Sie hat zwei erwachsene Kinder, Greta und Vincent und einen Kater. Sie hat auch erzählt, dass sie im Jahr zweimal Paul Maar und andere Autoren trifft. Ihre Ideen zum Schreiben kommen immer woanders her. Nina Weger hat schon acht Bücher geschrieben und am neunten schreibt sie gerade. Sie leitet einen Zirkus für Kinder und Jugendliche. Hobbies hat sie nicht richtig, weil sie keine Zeit dafür hat. Ihre Lieblingsfarbe ist schwarz.

Janne Schäfers, Klasse 4a


Autorenlesung am 7. März 2018 mit Nina Weger

Heute war Nina Weger bei uns in der Schule und hat uns aus einem ihrer Bücher etwas vorgelesen. Es hieß „Trick 347“. Die Geschichte
fand ich gut, weil man auch lachen konnte. Es ging um einen Jungen, der hieß Tom. Er kannte seinen Vater nicht, was eigentlich traurig
war. Nina Weger erzählte uns auch etwas über ihr Leben. Schon mit 13 Jahren ist sie regelmäßig im Zirkus aufgetreten.
Jean- Luc Hoffmann, Klasse 3b

Weger2